Newsroom


Pressemeldungen

„Wir sind Reise: Aufbruch ins neue Jetzt!” – das Motto der DRV-Jahrestagung

Politische Entscheidungen, Corona-Virus, Klimaschutz und Fachkräftesicherung im Fokus des Programms

Das Kongressprogramm und die Redner stehen fest: „Wir sind Reise: Aufbruch ins neue Jetzt!“ – unter diesem Motto steht die Jahrestagung 2021 des Deutschen Reiseverbandes (DRV). Über 400 Teilnehmende aus Wirtschaft, Politik und Medien werden vom 28. bis 31. Oktober an der Costa Navarino auf dem griechischen Peloponnes erwartet. „Politik und Reisewirtschaft in Deutschland stehen derzeit gleichermaßen vor einem Neustart: Nach den Wahlen wird mit Spannung eine neue Regierung erwartet. Und die Branche schließt zwei der wirtschaftlich schwierigsten Jahre ihrer Geschichte ab und blickt jetzt hoffnungsvoll nach vorne. Diesen Aufbruch und die zentralen Herausforderungen der Zukunft stellen wir in den Mittelpunkt“, beschreibt DRV-Präsident Norbert Fiebig die thematische Ausrichtung.

Dementsprechend stehen am Hauptkongresstag (Freitag, 29. Oktober) die drei Schwerpunkte Politik, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie der Fachkräftemangel im Fokus. Diese Themen werden in diversen Vorträgen, Impulsen und Diskussionsrunden mit namhaften Gesprächspartnern aus Politik, Forschung und Wissenschaft, Medizin, Medien sowie der Reisewirtschaft vertieft.

Wie sich politische Entscheidungen auswirken und was von der neuen Bundesregierung zu erwarten ist, beleuchten im ersten Part „Politik und Branche gemeinsam in die Zukunft“ unter anderem mit dem Parlamentarischen Staatssekretär und Beauftragten der Bundesregierung für Tourismus und Mittelstand, Thomas Bareiß (CDU), Wolfgang Bosbach (CDU) und Volker Wissing (FDP). Der bekannte Virologe Prof. Dr. Alexander Kekulé wirft einen Blick auf die Corona-Pandemie, die Auswirkungen von politischen Entscheidungen und zeigt Perspektiven für die Reisewirtschaft und die Reisenden.

Was passiert in den Zielgebieten, wenn keine Touristen mehr kommen – das wird Heimke Mansfeld von der HOPE-Mallorca-Stiftung eindrucksvoll am Beispiel der Baleareninsel schildern.

Die renommierte Direktorin des Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Bremerhaven, Prof. Dr. Antje Boetius, gibt einen Warnschuss ab in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Darüber hinaus begleiten Alexander Held, Projektleiter Europäisches Forst Institut EFI, und Umweltmeteorologe Prof. Dr. Andreas Matzarakis vom Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung DWD.

In der Session „Fachkräftemangel bedroht die #schoenstebranchederwelt: Was jetzt zu tun ist, um Abwanderung zu stoppen und neue Fachkräfte und Azubis zu finden und zu binden“ wird der Geschäftsführer der Hotelkette Upstalsboom und Bestsellerautor Bodo Janssen Impulse zum Thema Wertewandel der Arbeit und Wertschätzung geben. Zu dem Thema sind zudem Reisebloggerin Jana Kalea Schauff sowie Vertreterinnen von Stepstone und LinkedIn eingeladen.

Workshops zu Branchenthemen und zum Zielgebiet Peloponnes

Verschiedene Workshops mit Referenten aus der Branche stehen am Samstag, 30. Oktober, im Mittelpunkt:

  • Reisevertrieb: Was sich ändern wird bei der Geschäftsreise
  • Reisevertrieb: Veränderte Geschäftsmodelle und Produkte im Touristik-Geschäft
  • Zielgebiete im Check: Welche touristischen Rahmenbedingungen und Entwicklungen geplant sind und wie ein Monitoringsystem Veranstalter bei der Angebotsgestaltung unterstützen kann
  • Wie die neue Insolvenzabsicherung über den Deutschen Reisesicherungsfonds (DRSF) funktioniert

Bevor Zielgebietsworkshops für das bessere Kennenlernen der Region des Peloponnes den Abschluss der Tagung bilden, wird die Fernsehmoderatorin Andrea Grießmann, bekannt aus der Reisesendung „Wunderschön“ (WDR) eindrucksvoll beschreiben, wie schön und wie wichtig Reisen sind. Eingeleitet wird die Tagung am Donnerstag, 28. Oktober, mit Einblicken in die touristische Vielfalt des Gastgeberlandes Griechenland. Zur Begrüßung wird der griechische Tourismusminister Vassilis Kikilias erwartet.

Das ausführliche Programm (Änderungen vorbehalten) ist auf www.drv-jahrestagung.de abrufbar. Wer noch nicht angemeldet ist, kann noch online dabei sein. Die Anmeldung zur virtuellen Teilnahme ist unter www.drv-jahrestagung.de für 29 Euro (DRV-Mitglieder) möglich. Nicht-Mitglieder zahlen 49 Euro.


250 kostenlose Online-Tickets für die DRV-Jahrestagung von AIDA

Reisebüros können sich ab sofort kostenlos registrieren

Reisebüros aufgepasst: Für die diesjährige Jahrestagung des Deutschen Reiseverbandes gibt es 250 kostenlose Tickets für die digitale Teilnahme. Möglich macht das AIDA Cruises. Die Kreuzfahrtgesellschaft feiert in diesem Jahr 25 Jahre AIDA und nimmt dies zum Anlass, 250 Reisebüropartner zum Kongress-Programm der diesjährigen DRV-Jahrestagung einzuladen.

Schnell sein lohnt sich: Die Online-Tickets werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben – bei 250 ist Schluss.

Und so funktioniert es: Einfach auf drv-jahrestagung.de für die Online-Teilnahme registrieren und den Code AIDA25JAHRE eingeben.

Die DRV-Jahrestagung findet in diesem Jahr vom 28. bis 31. Oktober in Griechenland statt. Der Kongress-Part am Freitag, 29.Oktober, und am Samstag, 30. Oktober, kann digital verfolgt werden.

Das Programm der DRV-Jahrestagung ist auf drv-jahrestagung.de zu finden.

Über AIDA Cruises
AIDA Cruises ist Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland und bietet Reisen im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik sowie im Orient an. Markenzeichen der Flotte ist der charakteristische Kussmund am Bug der Schiffe. Ein AIDA Urlaub bietet Gästen jeden Alters ein abwechslungsreiches Bordprogramm, kulinarische Vielfalt, Premium-Entertainment, unvergessliche Landausflüge sowie zahlreiche Sport- und Wellnessangebote. Im Rahmen seiner Green Cruising Strategie investiert AIDA Cruises seit vielen Jahren in einen zukunftsfähigen und nachhaltigen Kreuzfahrtmarkt. 2018 wurde mit AIDAnova das weltweit erste vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betriebene Kreuzfahrtschiff in Dienst gestellt. Ein weiteres dieser innovativen Schiffe ist mit AIDAcosma bereits in Bau. Das langfristige Ziel von AIDA Cruises ist die emissionsneutrale Kreuzfahrt.


Kalí méra, Young Talents!

Acht Nachwuchskräfte konnten mit ihren kreativen Videobewerbungen begeistern und gehen mit auf die DRV-Jahrestagung 2021 nach Griechenland

„Stelle dich vor, als wärst du ein Influencer auf Instagram und möchtest für eine Karriere in der Reisewirtschaft werben“, lautete die Aufgabe, um einen der begehrten Plätze beim diesjährigen Young Talents-Programm des Deutschen Reiseverbandes (DRV) auf seiner Jahrestagung Ende Oktober in Griechenland zu ergattern. Aus einer Vielzahl an kreativen Bewerbungen konnten sich sieben junge Frauen und ein junger Mann durchsetzen.

Mit dabei auf dem Peloponnes werden sein (in alphabetischer Reihenfolge):

Jennifer Däbritz, Studentin des Tourismusmanagements an der IU Internationale Hochschule in Leipzig. Inspiriert durch die Berichte ihrer Mutter, einer Reisebüroinhaberin, stand die Karriereentscheidung für die Reisebranche und der Wunsch, an einer DRV-Jahrestagung teilzunehmen, bei ihr schnell fest.

Loreen Friedrich, Projektmanagerin bei der Travel Agency Accounting GmbH. Sie freut sich insbesondere auf Einblicke, wie die Reisewirtschaft die Herausforderungen der Corona-Pandemie gemeistert hat und auf Inspirationen, wie sie auf dem weiteren Wege unterstützen kann.

Alina Otterbach, Mitarbeiterin im Online-Marketing bei ruf Jugendreisen. Sie blickt voller Vorfreude auf ihre erste große Veranstaltung im Tourismusbereich und freut sich auf all die interessanten Menschen aus der Reisewirtschaft. Denn von der Jahrestagung und dem Young Talents-Programm hat sie nur Gutes gehört.

Amalia-Rebecca Pascu, Junior Consultant bei OneWorld Consulting. Sie beschreibt sich selbst als Workaholic und liebt ihre Arbeit in der Tourismusbranche über alles. Mit ihrer Begeisterung möchte sie viele andere junge Leute von der Vielseitigkeit des Tourismus anstecken.

Ben Aaron Redlin, dualer Student der Business Administration bei AIDA Cruises. Er ist nicht nur bereits viel rumgekommen in der Welt, sondern hat den Schwerpunkt seines Studiums bewusst auf Nachhaltigkeits- und Personalmanagementfragen gelegt - um die Zukunftsfähigkeit der Reisebranche mitzugestalten.

Lea Reiners, Studentin des BWL Tourismus an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Sie sieht in der Teilnahme an der Jahrestagung des DRV nicht nur die Chance auf neue Kontakte und persönliche Weiterentwicklung, sondern freut sich auch darauf, Griechenland auf ihrer persönlichen Wunsch-Reiseliste abzuhaken.

Marie Charlotte Wintgen, Mitarbeiterin im Marketing bei der TLT Urlaubsreisen GmbH. Sie kann es kaum erwarten, nach ihrem Start in die Berufswelt nun richtig Fuß zu fassen und auf der Jahrestagung erneut bestätigt zu bekommen, in der schönsten Branche der Welt zu arbeiten.

Linda Wustmann, Auszubildende zur Tourismuskauffrau bei der TUI Deutschland GmbH. Sie glaubt fest an die Zukunft der Reisebranche und ist froh, ihre größte Leidenschaft – das Reisen – zu ihrem Beruf zu machen.

Young Talents – ein wichtiger Faktor der DRV-Jahrestagung

„Es ist sehr ermutigend, die Begeisterung der Nachwuchstalente zu sehen und zu spüren. Mit ihren kreativen und mitreißenden Videos haben sie auf beeindruckende Art und Weise gezeigt, dass wir wahrlich in der schönsten Branche der Welt arbeiten. Mit ihrer Leidenschaft sind sie glühende Botschafterinnen und Botschafter für die vielfältigen Karrieremöglichkeiten im Tourismus“, zeigt sich DRV-Präsident Norbert Fiebig beeindruckt von den diesjährigen Einreichungen. „Der Fachkräftemangel ist und wird eine der größten Herausforderungen unserer Branche. Doch mit Talenten wie diesen ist mir um die Zukunft unserer Branche nicht bange“, führt er aus.

Die Young Talents, die dank der großzügigen Unterstützung von Unternehmen der Reisewirtschaft kostenfrei an der Tagung teilnehmen dürfen, werden die Veranstaltung maßgeblich mitgestalten. Nicht nur durch die aktive Teilnahme unter anderem an Podiumsdiskussionen, auch auf dem Instagram-Kanal des DRV (@deutscher_reiseverband) werden sie die Tagung mit den Augen der jungen Generation begleiten und so der Instagram-Gemeinschaft zugänglich machen. Hier werden in den nächsten Wochen bis zur Tagung auch die Bewerbungsvideos der ausgewählten Young Talents vorgestellt. Darüber hinaus sind die jungen Talente auch auf DRV-Jahrestagung.de zu finden.

Die Paten des Young Talents-Programms

Ermöglicht wird das Programm dank des Engagements von Unternehmen, die damit ein Zeichen gegen den Fachkräftemangel in der Reisewirtschaft setzen. In diesem Jahr geht der Dank des DRV an airbnb, Allianz Travel, 1A Vista Reisen, ITB Berlin, Flughafen München, Olimar Reisen und Stepstone.

Hinweis an die Redaktionen:

Das Bild zeigt die an der DRV-Jahrestagung 2021 teilnehmenden Young Talents in alphabetischer Reihenfolge.


DRV-Jahrestagung 2021 in Griechenland

Das Treffen der Reisewirtschaft findet Ende Oktober an der Costa Navarino auf dem südwestlichen Peloponnes statt – Anmeldungen sind ab sofort möglich
 

Die Jahrestagung des Deutschen Reiseverbandes (DRV) findet in diesem Jahr in Griechenland statt. Nachdem das Reisen Schritt für Schritt wieder möglich ist und die Reiselust allenthalben steigt, hat sich der Verband jetzt entschieden, das Treffen der Reisewirtschaft an der Costa Navarino auf dem südwestlichen Peloponnes zu veranstalten: vom 28. bis 31. Oktober. Die An- und Abreise wird im Charter mit der griechischen Fluggesellschaft Aegean von Berlin, Frankfurt und München aus nach Kalamata erfolgen. Die Jahrestagung ist als hybride Veranstaltung – live vor Ort und mit live-Stream – geplant. Während der sechs verschiedenen Zielgebietsworkshops haben die Teilnehmenden Gelegenheit, diese eher unbekannte Seite Griechenlands kennenzulernen. Partner des DRV ist in diesem Jahr die Greek National Tourism Authority (GNTO). Die Teilnahme kann ab sofort auf drv-jahrestagung.de gebucht werden. Die Teilnahmegebühr startet bei 749 Euro für DRV-Mitglieder und bei 998 Euro für Nicht-Mitglieder im DRV. Wer digital dabei sein möchte, zahlt 29 Euro (DRV-Mitglieder) respektive 49 Euro. Das vielseitige Kongress-Programm mit relevanten Themen für die Reisewirtschaft wird aktuell noch zusammengestellt.

Die noch eher unbekannte Costa Navarino in der Region Messinia auf dem südwestlichen Peloponnes gilt als eines der nachhaltigsten Zielgebiete im Mittelmeerraum. Auf einer Fläche von 1.000 Hektar ist ein Resort mit diversen Hotels, Restaurants, Kongress-Einrichtungen und zwei 18-Loch-Golfplätze direkt am Ionischen Meer entstanden, das gezielt auf Nachhaltigkeit setzt. Olivenhaine, weite Sandstrände und bewaldete Berge bilden eine perfekte Urlaubskulisse nur etwa 45 Minuten Fahrtzeit vom internationalen Flughafen Kalamata entfernt.

Um die Gegend kennenzulernen, können die vor Ort Teilnehmenden der DRV-Jahrestagung zwischen sechs unterschiedlichen Touren wählen. Dabei geht es zum einen zu den Burgen von Pylos und Methoni oder ins antike Messini. Daneben besteht die Möglichkeit, bei der Olivenöl Herstellung mitzuwirken oder bei der Weinlese. Und bei den Aktivtouren geht es zur Wanderung rund um die Bucht von Navarino oder zum Flusswandern und Bogenschießen. Alle Touren sind zwischen drei und vier Stunden lang und im Preis für die Teilnahme inkludiert.

Details zur DRV-Jahrestagung 2021, zu den Flugverbindungen, den Hotels und dem Kongresszentrum sowie den Zielgebietstouren sind im Internet unter drv-jahrestagung.de veröffentlicht. Hier ist auch ab sofort die Anmeldung möglich.

Hinweis für die Redaktionen:

Bildmaterial zur DRV-Jahrestagung steht hier zum Download bereit.


Ansprechpartner

Pressesprecherin

Kerstin Heinen

heinen​@​drv.de
T +49 30 2840656

Leiter Kommunikation

Torsten Schäfer

schaefer​@​drv.de
T +49 30 2840620


Social Media

Zurück