Das Programm im Detail

Moderation

Dirk Inger, Hauptgeschäftsführer DRV

Vita: Dirk Inger ist seit 2014 Hauptgeschäftsführer des DRV. Zuvor arbeitete er 14 Jahre für die Bundesregierung in verschiedenen Positionen im Bundesinnen- und Bundesverkehrsministerium. Seinen Werdegang begann er als Reporter und Redakteur beim WDR, wo er auch volontierte. Inger studierte Politikwissenschaften, Geschichte und Germanistik an der Universität Köln.


Begrüßung

Michael Otremba, Hamburg Tourismus GmbH im Namen der Freien und Hansestadt Hamburg

Vita: Michael Otremba ist seit Mai 2016 Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH. Zudem ist er auch Geschäftsführer in der Hamburg Marketing GmbH. Der in Stade/Niedersachsen geborene Michael Otremba war vor seiner Tätigkeit im Stadtmarketing seit 2008 am Flughafen München tätig und verantwortete als Vice President die Bereiche Werbung, Medien und Marketing sowie den markengetriebenen Changeprozess des zweitgrößten deutschen Flughafens. Zuvor war der studierte Sportökonom rund zehn Jahre in leitenden Positionen in der Sportvermarktung tätig, unter anderem bei Sportfive in Hamburg sowie für Sportfive beim Fußballbundesligisten Borussia Dortmund.


Begrüßungsrede

Thomas Bareiß MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus

Gemeinsam mit der Tourismusbranche wollen wir die Reisefreude der Deutschen erhalten und stärken. Dazu leistet die Bundesregierung ihren Beitrag mit einer Vielzahl an Maßnahmen, insbesondere mit der nationalen Tourismusstrategie. Hierbei hoffen wir auf intensive Unterstützung und Mitarbeit der Branche.

Vita: Thomas Bareiß (CDU) begann seine berufliche Laufbahn in einem mittelständischen Textilunternehmen. Seit 2005 ist er direkt gewählter Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Zollernalb-Sigmaringen. Er war 2010-2013 Koordinator für Energiepolitik und 2014-2018 Energiebeauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seit 14. März 2018 ist er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und seit 11. April 2018 Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus. Zudem ist er stellvertretender Vorsitzender der baden-württembergischen CDU-Landesgruppe und Mitglied des Vorstands der CDU Deutschlands.


Grundsatzrede

Norbert Fiebig, Präsident DRV

Vielfältige Herausforderungen beschäftigen die Reisebranche – allen voran die Insolvenz von Thomas Cook und ihre Folgen sowie die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. In seiner Grundsatzrede schaut Norbert Fiebig auf diese Themen, auf die Politik, Europa und den Brexit. Er zieht Bilanz, wirft einen Blick nach vorn und stellt zudem zentrale Forderungen an die Politik.

Vita: Norbert Fiebig ist seit 2014 Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV). Als Verbandspräsident der führenden Interessenvertretung der deutschen Reisewirtschaft repräsentiert er einen der bedeutendsten Wirtschaftszweige Deutschlands. Vor der Übernahme dieser Funktion war der Diplom-Ökonom CEO der DER Touristik, der Touristiksparte des Handelskonzerns REWE Group.


Quo vadis Europa?

Wie geht es in Europa weiter? Die Mehrheiten im Europäischen Parlament haben sich geändert und europakritische Tendenzen nehmen zu. Welche Herausforderungen kommen auf Europa zu und was bedeutet das für Deutschland? Und wie kann politische Interessenvertretung in dem neuen Umfeld funktionieren. Folgen Sie einer spannenden Diskussion über Herausforderungen, Mehrheiten und unsere Zukunft.

Impuls und Diskussion

Dr. Linn Selle, Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschlands (EBD) 

Vita: Linn Selle ist seit 2018 Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland e.V. (EBD). Nach ihrem Studium der Politikwissenschaften in Bonn und Paris absolvierte sie einen Master in European Studies an der Viadrina-Universität Frankfurt/Oder, wo sie 2017 ihre Promotion zur parlamentarischen Haushaltshoheit beim EU-Haushalt beendete. Seit 2014 ist sie Mitglied im Vorstand der EBD und wurde im selben Jahr mit dem „Preis Frau Europas“ ausgezeichnet. Hauptberuflich ist sie beim Verbraucherzentrale Bundesverband tätig.

Diskussion

Konstantin Kuhle MdB

Vita: Konstantin Kuhle (FDP) ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestags und dort innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion. Er ist Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat, Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Sprecher der Jungen Gruppe der FDP-Fraktion und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. 2018 wurde Konstantin Kuhle Generalsekretär der FDP Niedersachsen. Der studierte Jurist war von 2014 bis 2018 Bundesvorsitzender der FDP-nahen Jugendorganisation Junge Liberale und ist seit Mai 2015 Beisitzer im FDP-Bundesvorstand.

Diskussion

Axel Voss MdEP

Vita: Axel Voss ist seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments. Der studierte Jurist ist Mitglied des Rechtsausschusses des Europäischen Parlaments sowie rechtspolitischer Sprecher der EVP-Fraktion. Seit 1994 engagierte er sich in der CDU in verschiedenen Gremien, u. a. als Bürgerberater bei der Regionalen Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn und als Leiter des Arbeitskreises Europa-, Außen- und Sicherheitspolitik der CDU Bonn.

Diskussion

Jennifer Manski, Young Talent

Vita: Jennifer Manski studiert an der Hochschule Bremen Internationales Tourismusmanagement. Tourismus, Reisen und der interkulturelle Austausch sind nicht nur Teil ihres Studiums, sondern nehmen einen großen Teil ihres Lebens ein. Sie interessiert sie sich vor allem für aktuelle Trends und Herausforderungen. Nach dem Bachelorabschluss strebt sie ein Masterstudium im Bereich Management im Ausland an.


Vertrauen wiedergewinnen

Alexander Möller, Senior Partner Roland Berger Unternehmensberatung

Alexander Möller hat mit Führungsaufgaben bei der Deutschen Bahn und dem ADAC für zwei sehr bekannte Marken gearbeitet. Heute berät Möller vor allem traditionelle und neue Marken der Mobilität. Wie reagieren Unternehmen auf Veränderungen und auf Krisen? Wie bewältigen sie diese und schaffen bei Kunden und Öffentlichkeit neues Vertrauen?

Vita: Alexander Möller ist studierter Rechtsanwalt. Nach kurzer Anwaltszeit und Aufsichtsratsmandaten in der kommunalen Wirtschaft wechselte Möller 2006 zur Deutschen Bahn. Hier hatte er diverse Funktionen für Geschäftsentwicklung, Strategie und Märkte und war 2012 bis 2014 CEO der DB Regio Bus Nord sowie Aufsichtsrats- und Beiratsmitglied von Verkehrsverbünden. 2014 bis 2018 war Alexander Möller Geschäftsführer des ADAC e.V. Hier verantwortete er u.a. die Ressorts Reisen/Tourismus, Recht, Verbraucherschutz, Politik, Kommunikation und Mitgliedschaft. 2019 wechselte er nach einer Auszeit zur Strategieberatung Roland Berger GmbH und ist hier mitverantwortlich für das Competence Center Transportation, in dem Roland Berger Mobilität, Tourismus und Logistik bündelt.


Was denkt Deutschland über das Reisen - eine exklusive Studie

Präsentation

Dr. Peter Matuschek, forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH 

Hat die Pauschalreise an Vertrauen verloren? Wie wichtig ist gutes Krisenmanagement bei der Buchung einer Reise? Was beeinflusst das Verbraucherverhalten? Der DRV hat bei forsa eine repräsentative Umfrage in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse stellen wir hier exklusiv vor und diskutieren mit Branchenvertretern.

Vita: Dr. Peter Matuschek ist seit 2007 Leiter der Politik- und Sozialforschung bei forsa und verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung umfangreicher sozialwissenschaftlicher Studien. Vor seiner Tätigkeit bei forsa war Peter Matuschek nach dem Studium der Politikwissenschaft in Göttingen, Madrid und Uppsala am Zentrum für Europa- und Nordamerikastudien in Göttingen, der Universität Potsdam und am Mannheimer Zentrum für europäische Sozialforschung tätig. 

Diskussion

Astrid Stosius, Geschäftsführerin Holiday Land Reisecenter Stosius

Vita: in Kürze erfahren Sie mehr.

Diskussion

Dr. Markus Heller, Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Fried & Partner

Vita: Dr. Markus Heller ist seit 1995 Berater und seit 1998 geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Fried & Partner GmbH. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an den Universitäten Wien und München promovierte er am Institut für Tourismus und Verkehrswirtschaft an der Universität St. Gallen. Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit umfassen sowohl strategisch konzeptionelle Aufgabenstellungen, wie auch die Gestaltung zukunftsfähiger Aufbau- und Ablauforganisationen, Entwicklung von Ansätzen zur Vertriebssteuerung, -bindung und -vergütung sowie Systemanalysen und -bewertungen. Er beschäftigt sich darüber hinaus intensiv mit der Entwicklung von Zukunftskonzepten im Umfeld der Customer Centricity sowohl aus Vertriebs- und Vermarktungssicht als auch aus der Perspektive der Produkt- und Angebotsentwicklung.

Diskussion

Ralf Hieke, DRV-Vizepräsident, Geschäftsführender Gesellschafter IVR Reisebüro Ibbenbüren und Geschäftsführer Reisebüro Stier Ibbenbüren

Vita: Ralf Hieke startete nach seinem Studium der Geographie und Sozialwissenschaften seine berufliche Laufbahn 1999 bei Phoenix Reisen. Anschließend war er war er beim CRD (Canada Reise Dienst) International Hamburg tätig. 2007 übernahm er als Geschäftsführender Gesellschafter das IVR Reisebüro Ibbenbüren und wurde Geschäftsführer des Reisebüro Strier Ibbenbüren. Seit 2010 vertritt Ralf Hieke als Mitglied des DRV-Vorstands und seit 2013 als Vizepräsident die mittelständischen Reisebüros (Säule A) im DRV.

Diskussion

Hubert Kluske, DRV-Vorstand, Chief Commercial Officer, TUI Deutschland GmbH

Vita: Hubert Kluske verantwortet seit Februar 2018 als Chief Commercial Officer die Bereiche Vertrieb und Marketing der TUI Deutschland GmbH. Nach dem Abschluss des Diplomstudiengangs Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien begann er seine berufliche Laufbahn bei der Sportspezialvertriebs GmbH Decathlon Deutschland. 1998 wechselte er zur Cellway Kommunikationsdienste GmbH. Ab 2003 übernahm Hubert Kluske als Prokurist bei der Mobilcom Kommunikationsdienste GmbH die Bereichsleitung der Shops. Es folgten Stationen als Geschäftsführer von Go4mobile sowie als Prokurist der Dug Telecom AG, bevor er 2009 in die Geschäftsführung der Mobilcom-Debitel Shop GmbH berufen wurde. Seit 2018 vertritt Hubert Kluske als Mitglied des DRV-Vorstands die konzerngebundenen Reisemittler (Säule B) im DRV.

Diskussion

Ralph Schiller, DRV-Vorstand, Chief Marketing Officer (CMO), FTI Group

Vita: Ralph Schiller ist gelernter Reiseverkehrskaufmann. Er begann seine Karriere als Büroleiter im Reisebüro Moll in Dreieich, wurde 1990 zum Geschäftsführenden Gesellschafter von Reiseland ernannt und wechselte 2004 in die Geschäftsführung der Otto Freizeit Touristik. 2008 zog er nach Köln, wo er in der Geschäftsführung der Rewe Touristik für die Bereiche Marketing und Vertrieb zuständig war. Im November 2011 trat Ralph Schiller in die Geschäftsführung der FTI GROUP ein. Innerhalb des Unternehmens sind ihm u. a. die Abteilungen Distribution/Sales, Corporate Communications, Technical Marketing, Customer Service, Operation & Destination Support unterstellt. Von 2008 bis 2011 war Ralph Schiller Mitglied im Vorstand des DRV (Säule D) und seit 2018 vertritt er die Säule C im DRV-Vorstand.

Diskussion

Mark Tantz, DRV-Vorstand, Geschäftsführer DER Touristik

Vita: Mark Tantz ist seit 15. November 2016 Geschäftsführer der DER Touristik Deutschland GmbH. In dieser Funktion verantwortet er unter anderem die Bereiche Sales, Marketing und Services. Nach seiner im Jahr 1992 begonnenen Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann bei der DERDATA Informationsmanagement GmbH stieg er dort bis zum Leiter Vertrieb auf. 1999 wechselte er als Vertriebsleiter zu Amadeus Germany und hatte im Anschluss verschiedene Geschäftsführerpositionen innerhalb der Otto Group inne, darunter Travel Overland, Reiseland, Otto Freizeit und Touristik sowie Hermes Touristik, bevor er als Geschäftsführer zu Amadeus Germany zurückkehrte. Seit Dezember 2011 war Mark Tantz Geschäftsführer der DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG und verantwortlich für die Business Travel.


Klimaschutz und Urlaub - Ein Widerspruch in sich?

Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen

Reisen gehört zum Lebensstil des 21. Jahrhunderts. Doch Erderwärmung und Klimawandel erfordern ein Umdenken. Die Reisebranche steht in der gesellschaftlichen Verantwortung, denn die Welt ist kein Vergnügungspark. Dabei geht es nicht um Verzicht, sondern um Bewahrung. Prof. Dr. Maja Göpel zeigt die Dringlichkeit des Handelns auf und entwirft einen Fahrplan für den Klimaschutz.

Vita: Als Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) arbeitet Maja Göpel an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zum Thema Nachhaltigkeitstransformationen. Zuvor leitete sie das Berliner Büro des Wuppertal Institut und war sechs Jahre als Direktorin Future Justice beim World Future Council in Hamburg und Brüssel. Maja Göpel ist Professorin an der Leuphana Universität Lüneburg, Mitglied des Club of Rome, der Balaton Group und des Deutschen Sustainable Development Solutions Network sowie Beirätin der Generationenstiftung und der Stiftung Entwicklung und Frieden und seit 2019 Policy Fellow beim Progressiven Zentrum. Maja Göpel ist diplomierte Medien-Wirtin, in Politischer Ökonomie promoviert und Mutter zweier Töchter.


Verleihung EcoTrophea 2019

Wer gewinnt in diesem Jahr den Umweltpreis EcoTrophea. Nunmehr zum 32. Mal verleiht der DRV die internationale Auszeichnung für beispielhafte Aktivitäten in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz sowie soziale Verantwortung im Tourismus. Heute wichtiger denn je. Seien Sie gespannt!


Josef Bertl

Vita:

  • gebürtig & sozialisiert in Niederbayern (Bäderdreieck: Bad Füssing/Bad Griesbach)
  • Restjugend: Mexiko
  • Studium BWL in Madrid (weiß nicht, ob BWL in Spanien ein Gütesiegel ist…-)  
  • Parallel: Fernstudien der Anthropologie & Soziologie (FernU Frankfurt & Hagen)
  • 1995-2000,  Key Account Manager GE CompuNet, heute ComputaCenter,
  • seit 2000 Vertriebs-  & Organisations-Berater.
  • Kunden u.a. Hoechst Infraserv,  DATEV, Hewlett Packard, Siemens
  • seit 2005: Gründer & Geschäftsführer KreativBeratung GmbH:
    Strategie-, Organisations- & Personal-Beratung
  • Gründer und Geschäftsführer Privacy Partner GmbH (Datenschutzberatun)
  • Mitgründer und Gesellschafter ACE Consulting Experts GmbH (IT-Consulting)
  • Autor: "Wertvolle Bauernregeln für Ihr Business" (erschienen 2019)


Fachforum 1: Klimaschutz & Reisen

Nachhaltigkeit und Klimawandel beherrschen die gesellschaftliche Debatte. Auch wir stellen uns den Fragen und diskutieren über die Herausforderungen, denen sich die Branche stellen muss. Freuen Sie sich auf einen spannenden Impuls und eine noch spannendere Diskussion.

Impuls und Diskussion

Mark Tantz, DRV-Vorstand, Geschäftsführer DER Touristik

Vita: Mark Tantz ist seit 15. November 2016 Geschäftsführer der DER Touristik Deutschland GmbH. In dieser Funktion verantwortet er unter anderem die Bereiche Sales, Marketing und Services. Nach seiner im Jahr 1992 begonnenen Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann bei der DERDATA Informationsmanagement GmbH stieg er dort bis zum Leiter Vertrieb auf. 1999 wechselte er als Vertriebsleiter zu Amadeus Germany und hatte im Anschluss verschiedene Geschäftsführerpositionen innerhalb der Otto Group inne, darunter Travel Overland, Reiseland, Otto Freizeit und Touristik sowie Hermes Touristik bevor, er als Geschäftsführer zu Amadeus Germany zurückkehrte. Seit Dezember 2011 war Mark Tantz Geschäftsführer der DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG und verantwortlich für die Business Travel.

Diskussion

Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenshaftlichen Beirats der Bundesregirung Globale Umweltveränderungen

Vita: Als Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) arbeitet Maja Göpel an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zum Thema Nachhaltigkeitstransformationen. Zuvor leitete sie das Berliner Büro des Wuppertal Institut und war sechs Jahre als Direktorin Future Justice beim World Future Council in Hamburg und Brüssel. Maja Göpel ist Professorin an der Leuphana Universität Lüneburg, Mitglied des Club of Rome, der Balaton Group und des Deutschen Sustainable Development Solutions Network sowie Beirätin der Generationenstiftung und der Stiftung Entwicklung und Frieden und seit 2019 Policy Fellow beim Progressiven Zentrum. Maja Göpel ist diplomierte Medien-Wirtin, in Politischer Ökonomie promoviert und Mutter zweier Töchter.

Diskussion

Claudia Hügel, Senior Director Group Strategy, Lufthansa Group

Vita: Claudia Hügel ist seit 2001 bei der Deutschen Lufthansa AG in verschiedenen Management Positionen tätig u.a. in der Globalen Vertriebsstrategie und Steuerung sowie als Country Representative Singapore und verantwortlich für weitere südostasiatische Länder und Ozeanien. Seit April 2017 ist sie in der Konzernstrategie der Lufthansa AG, initial um die Erstellung des ersten Nicht-finanziellen Berichts sicher zu stellen und heute mit allen Aspekten, die sich um das Thema Corporate Responsibility ranken, betraut. Nach Ihrem Studium der BWL an der Ludwig-Maximilians-Universität, München, und ihrer Ausbildung zur Speditionskauffrau arbeitete Claudia Hügel 4 Jahre bei Roland Berger zuletzt als Projektleiterin mit den Schwerpunkten Strategie, Marketing und Transportation.

Diskussion

Wybcke Meier, CEO/Vorsitzende der Geschäftsführung TUI Cruises GmbH

Vita: Seit 2014 ist Wybcke Meier Vorsitzende der Geschäftsführung von TUI Cruises. Die gelernte Reiseverkehrskauffrau startete ihre Karriere beim Touristikunternehmen Fischer Reisen, wo sie verschiedene Positionen mit Marketing- und Vertriebsverantwortung inne hatte. Eine weitere Station war Öger Tours, wo sie u.a. als Prokuristin und Mitglied der Geschäftsführung die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortete. Zuletzt war Wybcke Meier Geschäftsführerin bei Windrose Finest Travel und OFT. 

Diskussion

Daniel Rieger, Leiter Verkehrspolitik NABU

Vita: Daniel Rieger leitet den Bereich Verkehrspolitik des NABU Bundesverbands. Deutschlands mitgliederstärkster Umweltverband tritt für eine umfassende Verkehrswende ein und hat in diesem Zusammenhang unter anderem bereits 2011 die Kampagne "Mir stinkts! Kreuzfahrtschiffe sauber machen!" gestartet.

Moderation

Klaus Hildebrandt, Chefredakteur, FVW

Vita: Klaus Hildebrandt ist Chefredakteur der fvw, des führenden Fachmediums für Touristik und Business Travel in Deutschland. Der Diplom-Volkswirt arbeitete als Wirtschaftsredakteur für eine Tageszeitung und eine Nachrichtenagentur. Seit 1992 ist er bei der fvw, seit 2000 Chefredakteur. Er moderiert zahlreiche Branchenveranstaltungen wie den fvw Kongress und die fvw Workshops im Ausland. 

Fachforum 2: Themenkonferenz Reisebüro

Eine Insolvenz und die Folgen. Was bewegt den Vertrieb?
Wie sehen mögliche Erfolgsstrategien für das Reisebüro aus? Wir bieten interessante Einblicke und Erkenntnisse erfolgreicher Frauen.

Diskussion

Ralf Hieke, DRV-Vizepräsident, Geschäftsführender Gesellschafter IVR Reisebüro Ibbenbüren und Geschäftsführer Reisebüro Stier Ibbenbüren

Vita: Ralf Hieke startete nach seinem Studium der Geographie und Sozialwissenschaften seine berufliche Laufbahn 1999 bei Phoenix Reisen. Anschließend war er war er beim CRD (Canada Reise Dienst) International Hamburg tätig. 2007 übernahm er als Geschäftsführender Gesellschafter das IVR Reisebüro Ibbenbüren und wurde Geschäftsführer des Reisebüro Strier Ibbenbüren. Seit 2010 vertritt Ralf Hieke als Mitglied des DRV-Vorstands und seit 2013 als Vizepräsident die mittelständischen Reisebüros (Säule A) im DRV.

Diskussion

Joachim Horn, DRV-Vorstand, Inhaber Reisebüro Horn e.K.

Vita: Joachim Horn ist geprüfter Touristikfachwirt.1994 gründete er das Reisebüro Horn KG in Lünen und übernahm zusätzlich 2001 das elterliche Reisebüro in Selm. Er ist aktiver DERPART Gesellschafter und Partner, stellvertretender DERPART-Regionalsprecher sowie Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss in Dortmund. Seit 2013 vertritt Joachim Horn als Mitglied des DRV-Vorstands die mittelständischen Reisemittler (Säule A) im DRV.

Diskussion

Oliver Wulf, DRV-Vorstand, Inhaber Urlaubsexperte.de GmbH & Co. KG

Vita: Oliver Wulf ist Diplom-Sportwissenschaftler. 1996 gründete er das Reisebüro urlaubsexperte.de. Weitere Gründungen folgten: 2003 Online&More Marketingconsult, 2012 Lenwu GmbH (Vermarkter von Social Media Plattformen). Die 2010 gegründete Stratcomp GmbH (IT Dienstleister) ist 2018 in der urlaubsexperte.de GmbH & Co KG aufgegangen. Seit 2016 vertritt Oliver Wulf als Mitglied des DRV-Vorstands die mittelständischen Reisemittler (Säule A) im DRV.

Diskussion

Anna und Alicia Wieting, Reiselounge Oldenburg

Vita: Anna Maria Wieting wagte im März dieses Jahrs den Schritt in die Selbstständigkeit und betreibt unterstützt von ihren beiden jüngeren Schwestern die TUI TRAVELStar Reiselounge in Oldenburg. Ein modernes und innovatives Konzept unterscheidet ihr Reisebüro von anderen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums im Bereich Marketing- und Eventmanagement verfolgt sie nun mit Beharrlichkeit und großem Engagement ihr Ziel, die Reisebürobranche zu revolutionieren.

Alicia Wieting ist die jüngste der drei Schwestern des TUI TRAVELStar Reiselounge Oldenburg Teams. Letztes Jahr hat sie, nach ihrem Abitur 2015, ihre Ausbildung zur Tourismuskauffrau absolviert und danach bis Anfang dieses Jahrs weiter in diesem Beruf gearbeitet. Im Anschluss erfüllte sie sich einen langjährigen Traum und ist für drei Monate durch Asien und Australien gereist, bevor es zum Arbeiten zurück und direkt zu ihren Schwestern, Anna und Alina, in die Reiselounge ging. 

Diskussion

Sigrid Eckel, Geschäftsführerin KinderReiseWelt GmbH

Vita: Sigrid Eckel ist ausgebildete Reiseverkehrskauffrau. Von 1988 bis 2005 war sie in verschiedenen Positionen bei NUR/C&N/Thomas Cook tätig, zuletzt als Bezirksverkaufsleitung bei Thomas Cook Region Mitte. Während dieser Zeit absolvierte sie ein berufsbegleitendes Studium zum Thema Direktmarketing.  Am 1.11.2005 eröffnete Sie die KinderReiseWelt, ein Reisebüro, das auf kinderfreundliche Reisen spezialisiert ist.


Fachforum 3: Tourismuspolitik im Spannungsfeld von Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit

Welchen Beitrag leistet der Tourismus zur Entwicklung und Stabilisierung von Schwellenländern? Wie kann hier noch mehr bewirkt werden? Und wie lässt sich die touristische Weiterentwicklung von Zielgebieten mit den aktuellen Forderungen zur Wahrung von Klima- und Naturschutz in Einklang bringen? Eine Diskussion über Wirtschaftskraft, Entwicklungszusammenarbeit und soziale Verantwortung.

Impuls und Diskussion

Johannes Zurnieden, DRV-Vizepräsident, Geschäftsführer Phoenix Reisen

Vita: Johannes Zurnieden gründete 1973 Phoenix Reisen. Er ist außerdem stellvertretender Aufsichtsratvorsitzender im DRS, Beirat von Commerzbank und Sparkasse KölnBonn, Vizepräsident des DRV, stvellvertretender Vorsitzender des Vereins "DRV Hilfe ohne Grenzen", Sprecher des Misereor Unternehmensforums sowie Mitglied im Beirat der IUBH School of Business and Management Bad Honnef. 

Diskussion

Gabriele Hiller-Ohm MdB, SPD

Vita: Gabriele Hiller-Ohm studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik. Sie vertritt seit 2002 den Wahlkreis Lübeck im Deutschen Bundestag. Seit 2014 ist sie tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion und Obfrau im Ausschuss für Tourismus. Außerdem ist sie Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, Mitglied im Fraktionsvorstand der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied der Parlamentarischen Linken der SPD-Fraktion.

Diskussion

Dr. Marcel Klinge MdB, FDP

Vita: Marcel Klinge vertritt seit 2017 den Schwarzwald-Baar-Kreis und das Obere Kinzigtal im Deutschen Bundestag. Er ist tourismuspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und Mitglied im Wirtschaftsausschuss und im Sportausschuss des Bundestages. Er studierte Politik und Soziologie und promovierte 2012 zum Thema „Islam und Integrationspolitik” an der Humboldt-Universität zu Berlin. Vor seiner Wahl in den Bundestag war er Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion Bremen. Bis 2015 arbeitete er als Pressesprecher des Verbands „Die Familienunternehmer/Die Jungen Unternehmer“ in Berlin. Zuvor war er freiberuflich als Berater für Presse- und Medienarbeit und als Referent für verschiedene Abgeordnete im Deutschen Bundestag tätig.

Diskussion

Paul Lehrieder MdB, CDU/CSU

Vita: Paul Lehrieder ist seit 2018 Vorsitzender der Arbeitsgruppe Tourismus der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. 2009 bis 2013 war er stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Fraktion und 2014 bis 2017 Vorsitzender des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages. Paul Lehrieder ist seit 2005 direkt gewählter Abgeordneter der CSU für den Wahlkreis Würzburg. 

Moderation

Volker Adams, Leiter Politik DRV

Vita: Volker Adams ist seit über 5 Jahren beim DRV tätig und verantwortet als Leiter Politik die politische Verbandsarbeit, den Austausch mit Ministerien und Parlamenten sowie die Begleitung politischer Gesetzgebungsprozesse auf nationaler und internationaler Ebene. Vorher hat Herr Adams mehrere Jahre als Fraktionsreferent im Bundestag und im Berliner Abgeordnetenhaus gearbeitet. Sein beruflicher Einstieg erfolgte als Referent im Bundestagsbüro von Bundeswirtschaftsminister Dr. Günter Rexrodt MdB.


Fachforum 4: Technologien der Zukunft

Wir wagen einen Ausblick auf neue Technologien: Was kommt nach den fossilen Brennstoffen? Welche Rolle können Wasser-/ Brennstoffzellen in Luftfahrt und Schifffahrt zukünftig spielen und wie können sie eingesetzt werden? Was erwartet uns künftig im Hotelzimmer? Wie viel Intelligenz steckt in ihnen?

Fachvortrag: Emissionsziele 2050: Verzicht oder grüner Wasserstoff?

Werner Diwald, Vorstandsvorsitzender Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV)

Die Verringerung des CO2-Fussabdrucks ist politisch erwünscht. Ist dieses Ziel nur durch Verhaltensänderung zu erreichen? Oder gibt es technologische Innovationen? Werner Diwald, der in verschiedenen Positionen in der Energiewirtschaft gearbeitet hat, sieht das größte Klimaschutzpotential in einer grünen Wasserstoffwirtschaft. Ein CO2-freier Verkehrssektor ist bis 2050 erreichbar, wenn die politischen Rahmenbedingungen klug gesetzt werden.

Vita: Werner Diwald ist seit dem Abschluss seines Studiums zum Dipl. Kaufmann im Jahr 1995 im Bereich erneuerbare Energien tätig. Er verfügt über 20 Jahre Berufserfahrungen in den Bereichen Windenergie, Projektentwicklung von Windfarmen sowie Technologieentwicklung und Anlagenbau im Bereich Wasserstoff (Elektrolyse, Hybridkraftwerk). Seit 2014 vertritt er als Vorstandsvorsitzender den Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen Verband und seit 2016 als Vorstandsmitglied die europäischen Wasserstoffverbände in Hydrogen Europe, dem europäischen Dachverband. Er ist geschäftsführender Gesellschafter des auf Energiewirtschaft spezialisierten Beratungsunternehmens ENCON.Europe GmbH. 

Fachvortrag: Elektrisches Fliegen - Chancen und Herausforderungen

Dr. Andreas Klöckner, Koordinator elektrisches Fliegen, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Vita: Dr. Andreas Klöckner koordiniert seit 2017 die Aktivitäten des DLR im elektrischen Fliegen. In der Programmstrategie Luftfahrt richtet er dazu die Forschung und Kooperationen des DLR im Auftrag des Vorstands aus. Herr Klöckner wurde 2016 für seine Arbeit auf dem Gebiet der autonomen Höhenplattformen im DLR-Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik zum Doktoringenieur promoviert. Er hat einen Abschluss der RWTH Aachen als Diplom-Ingenieur.

Fachvortrag: Smart Hotel Room - Wie viel "Intelligenz" steckt im Hotelzimmer der Zukunft?

Prof. Vanessa Borkmann, Leitung des Forschungsbereichs "Future Hotel & Tourismus", Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und Professorin für Tourismus mit Schwerpunkt Hotelmanagement an der SRH Berlin University of Applied Sciences

Vita: Vanessa Borkmann studierte Architektur und Stadtplanung an der Technischen Universität Stuttgart sowie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH in Zürich und ist heute Architektin der Kammer in Baden-Württemberg. Vanessa Borkmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart und dort im Schwerpunkt verantwortlich für Forschungsarbeiten im Bereich Hotel und Tourismus. Von 2007-2015 leitete sie das Geschäftsfeld Hotel- & Veranstaltungsimmobilien im Fraunhofer inHaus-Zentrum in Duisburg. Sie ist Initiatorin und Projektleiterin des Verbundforschungsprojektes FutureHotel mit dem gleichnamigen Showcase FutureHotel. 2011 erhielt Sie dafür den Innovationspreis für Technologiemanagement des Fraunhofer IAO. 

Fachvortrag: Emissionsfreie Schifffahrt

Dirk Lehmann, Managing Director, Becker Marine Systems GmbH

Vita: Dirk Lehmann absolvierte 1982 sein Abitur in Hamburg und diente 10 Jahre als Offizier in der Bundeswehr. Sein Studium des Schiffsmaschinenbaus bereitete die Basis für seine zahlreichen maritimen Neuentwicklungen in den folgenden beruflichen Stationen (u. a.  ASPH-Automatisches Pallettenumschlagsystem für Containerschiffe, COBRA-Compact Battery Rack für maritime elektrische Systeme). Seit 2002 ist Dirk Lehmann Geschäftsführender Gesellschafter bei Becker Marine Systems.

Moderation

Dr. Ellen Madeker, Leiterin Strategie DRV

Vita: Ellen Madeker studierte Kulturwirtschaft an den Universitäten Passau und Verona und promovierte im Fach Soziologie. Nach einem Studienaufenthalt am European University Institute (EUI) in Florenz übernahm sie zunächst die Programmleitung des EU-Büros der Friedrich-Naumann-Stiftung und anschließend das Referat Öffentlichkeitsarbeit der Vertretung des Landes Hessen bei der EU. Nach sieben Jahren Wechsel von Brüssel nach Berlin. Beim DRV befasst sie sich als Leiterin Strategie mit den Zukunftsthemen der Reisewirtschaft.

 

 

Fachforum 5: Themenkonferenz Reisebüro

Touristische Reisevermittlung 2025.
Marktveränderungen und Nachfrageverhalten verändern elementare Bestandteile des Vertriebsmodells in der Touristik.

Impuls: Umfassender Marktumbruch

Dr. Markus Heller, Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Fried & Partner

Vita: Dr. Markus Heller ist seit 1995 Berater und seit 1998 geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Fried & Partner GmbH. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an den Universitäten Wien und München promovierte er am Institut für Tourismus und Verkehrswirtschaft an der Universität St. Gallen. Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit umfassen sowohl strategisch konzeptionelle Aufgabenstellungen, wie auch die Gestaltung zukunftsfähiger Aufbau- und Ablauforganisationen, Entwicklung von Ansätzen zur Vertriebssteuerung, -bindung und -vergütung sowie Systemanalysen und -bewertungen. Er beschäftigt sich darüber hinaus intensiv mit der Entwicklung von Zukunftskonzepten im Umfeld der Customer Centricity sowohl aus Vertriebs- und Vermarktungssicht als auch aus der Perspektive der Produkt- und Angebotsentwicklung.

Impuls: Wirtschaftlichkeit des Reisevertriebs

Andreas Heimann, DRV-Vizepräsident, Geschäftsführer DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG

Vita: Andreas Heimann ist seit Juni 2011 Geschäftsführer der DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG. Der Diplom-Betriebswirt (FH) begann seine touristische Laufbahn mit einer Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 1980er Jahre. Seine Karriere startete er beim REWE-Konzern 1995. Für die DERPART Reisevertrieb GmbH war er seit 2002 tätig, zunächst als Generalbevollmächtigter und Prokurist, danach als alleiniger Geschäftsführer und zuletzt als Vorsitzender der Geschäftsführung. Seit seinem Wechsel zum DER wirkt er im DERPART Aufsichtsrat mit und begleitet seit Juni 2018 die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden. Andreas Heimann vertritt seit 2011 als Vizepräsident die konzerngebundenen Reisemittler (Säule B) im DRV.

Impuls: Auswirkungen auf die Einnahmemodelle des Vertriebs

Hubert Kluske, DRV-Vorstand, Chief Commercial Officer, TUI Deutschland GmbH

Vita: Hubert Kluske verantwortet seit Februar 2018 als Chief Commercial Officer die Bereiche Vertrieb und Marketing der TUI Deutschland GmbH. Nach dem Abschluss des Diplomstudiengangs Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien begann er seine berufliche Laufbahn bei der Sportspezialvertriebs GmbH Decathlon Deutschland. 1998 wechselte er zur Cellway Kommunikationsdienste GmbH. Ab 2003 übernahm Hubert Kluske als Prokurist bei der Mobilcom Kommunikationsdienste GmbH die Bereichsleitung der Shops. Es folgten Stationen als Geschäftsführer von Go4mobile sowie als Prokurist der Dug Telecom AG, bevor er 2009 in die Geschäftsführung der Mobilcom-Debitel Shop GmbH berufen wurde. Seit 2018 vertritt Hubert Kluske als Mitglied des DRV-Vorstands die konzerngebundenen Reisemittler (Säule B) im DRV.

Impuls: Ausgestaltung eines nachfrageorientierten Geschäftsmodells

Albin Loidl, DRV-Vorstand, Holiday Land

Vita: Albin Loidl startete er seine berufliche Laufbahn nach dem Studium der Betriebswirtschaft mit Fachrichtung Tourismus als Reiseleiter für die TUI, Hannover. 1990 wechselte er zur Kreutzer Touristik nach München. 1999 erfolgte die Berufung zum Geschäftsführer der Kreutzer Touristik GmbH in München für die Bereiche Produkt, Marketing und Vertrieb. 2002 wurde er in den Vorstand der Thomas Cook Austria AG Vertrieb berufen. Im Jahr 2004 wechselte er nach Oberursel als Geschäftsführer der alpha Reisebüropartner GmbH. Albin Loidl war seit 2006 Leiter des Bereichs Franchise & Kooperationen der Thomas Cook Touristik. Seit 2012 vertritt Albin Loidl als Mitglied des DRV-Vorstands die konzerngebundenen Reisemittler (Säule B) im DRV.

Moderation

Paris Hegenberger-Görg, Referent Reisevertrieb, Luftverkehr, Business Travel und Betrugsbekämpfung, Deutscher Reiseverband

Vita: Paris Hegenberger-Görg ist seit März 2016 verantwortlicher DRV-Referent für die Fachbereiche Luftverkehr, Business Travel, Betrugsbekämpfung und das Reisebürobarometer. Seit August 2017 verantwortet er zudem den Fachbereich Reisevertrieb und somit die DRV-Säulen der mittelständischen (Säule A) und konzerngebundenen (Säule B) Reisemittler. Der ausgebildete Reiseverkehrskaufmann (Lufthansa City Center) absolvierte an der Fachhochschule Westküste erfolgreich den Bachelor-Studiengang „International Tourism Management“ sowie den Masterstudiengang „Business Management“ an der Fachhochschule Flensburg. Zudem war er als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Management und Tourismus (IMT) der Fachhochschule Westküste tätig und konnte umfangreiche praktische Berufserfahrung, innerhalb der Tourismusbranche, im In- und Ausland sammeln. Darüber hinaus geht er seit 2017 Lehraufträgen zu den Themenfelder Luftverkehr und Geschäftsreisemarkt an verschiedenen Hochschulen nach.

Fachforum 6: Europa, der Brexit und die Folgen

Der Brexit eine „never-ending-story“? Wie wahrscheinlich sind mögliche Szenarien von Deal, No-Deal oder Revocal? Und was bedeutet dies für die deutsche Reisewirtschaft? Eine spannende Diskussion einen Tag vor den britischen Unterhauswahlen.

Impuls: Warum der Brexit mich aus UK vertrieb

Alexander Menden, Süddeutsche Zeitung

Vita: Alexander Menden studierte Anglistik, Germanistik und Philosophie in Bonn und Oxford und absolvierte ein Aufbaustudium Kulturjournalismus in München. Seit 2001 ist er Autor der Süddeutschen Zeitung in den Ressorts Feuilleton, Panorama und "Streiflicht". Außerdem schreibt er für Vogue und AD. Von 2004 bis 2018 weilte Alexander Menden als SZ-Kulturkorrespondent in London. 2017 erhielt er den Journalistenpreis des Deutschen Anglistenverbandes 2017. Derzeit ist er Kultur- und Gesellschaftskorrespondent NRW.

Diskussion

Tina Behringer, Geschäftsführerin Behringer Touristik

Vita: Tina Behringer ist seit 2000 Geschäftsführerin von Behringer Touristik GmbH & Co. KG, Gießen. Sie studierte europäische Betriebswirtschaft in Münster und in Kingston upon Hull (UK) und stieg bereits 1994 im Produktmanagement in das Familienunternehmen Behringer Touristik ein. Seit 2016 ist Tina Beringer Präsidentin des VPR Internationaler Verband der Paketer e.V., seit 2010 Mitglied des VPR-Präsidiums.

Diskussion

Florian Storp, DRV-Vorstand, Vice President Central Europe, American Express Global Business Travel

Vita: Florian Storp ist seit 2016 Regional Vice President & Managing Director Deutschland, Schweiz & Osteuropa bei American Axpress Global Business Travel. Zu seinen Hauptaufgaben gehört es, die Marktposition von GBT in Deutschland zu stärken und die Sichtbarkeit des weltweit größten Geschäftsreiseanbieters zu erhöhen. Zuvor war er zehn Jahre bei Egencia in München und leitete dort zuletzt das Deutschland-Geschäft. Für American Express Global Business Travel hat er bereits bis 2005 mehrere Jahre als Key Account Manager, im Operations-Bereich sowie als Sales Manager gearbeitet. 

Diskussion

Mark Tanzer, Chief Execeutive, ABTA Association of British Travel Agencies

Vita: Mark Tanzer ist seit 2005 Chief Executive von ABTA (The Travel Association, UK). In dieser Zeit festigte er die Position der ABTA als führenden britischen Reiseverband mit 1.200 Unternehmensmitgliedern, darunter Reiseveranstalter, Kreuzfahrtunternehmen und Reisebüros - auch durch die Fusion der ABTA mit der Federation of Tour Operators im Jahr 2008. Vor der Tätigkeit bei  ABTA war Mark Tanzer in leitenden Positionen in den Bereichen Strategie und Corporate Finance in unterschiedlichen Branchen aktiv. Unmittelbar vor ABTA war er Group Strategy Director bei Centrica plc, der Muttergesellschaft von British Gas.

Moderation

Volker Adams, Leiter Politik, DRV

Vita: Volker Adams ist seit über 5 Jahren beim DRV tätig und verantwortet als Leiter Politik die politische Verbandsarbeit, den Austausch mit Ministerien und Parlamenten sowie die Begleitung politischer Gesetzgebungsprozesse auf nationaler und internationaler Ebene. Vorher hat Herr Adams mehrere Jahre als Fraktionsreferent im Bundestag und im Berliner Abgeordnetenhaus gearbeitet. Sein beruflicher Einstieg erfolgte als Referent im Bundestagsbüro von Bundeswirtschaftsminister Dr. Günter Rexrodt MdB.


DRV-Netzwerkstatt

Produzierend. Insprierend. Hinterfragend. 

Speed-Networking und spannende Mitmach-Workshops.

Die DRV-Netzwerkstatt ist die Networking- und Diskussionsplattform für Führungskräfte unter dem Dach des DRV. Sie findet zweimal im Jahr statt. Zielgruppe sind Fürhrungskräfte oder Inhaber sowohl aus der Touristik als auch aus anderen Branchen. Alle können mitmachen: vom Reisebüroinhaber bis zum leitenden Konzernangestellten. Eine DRV-Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. 


Die Freiheit des Reisens

Dr. Gregor Gysi, DIE LINKE

Mit dem bekannten Politiker sprechen wir über das Reisen, über die Freiheit und das Unterwegssein. Ein launiges Gespräch über Politik und Gesellschaft.

Vita: Gregor Gysi ist promovierter Jurist. Als zugelassener Rechtsanwalt vertrat er in den 70er und 80er Jahren in der DDR u. a. Systemkritiker, kirchliche Gruppen und Ausreisewillige. Seit 1989 wirkte er maßgeblich an der Umgestaltung der SED zur PDS mit. Er ist Mitglied des Bundestages von 1990 bis 2002 und seit 2005.  Von 2002 bis 2005 war er Wirtschaftssenator von Berlin. Die Bundestagsfraktion DIE LINKE wählte Gregor Gysi von 2005 bis 2015 zum Fraktionsvorsitzenden.


Captain's Talk

Beim Klönen mit Kapitän Morten Hansen wollen wir ihm spannende Geschichten entlocken – nicht nur Seemannsgarn.

Morten Hansen, Kapitän MS Artania

Vita: Morten Hansen, geboren im norwegischen Tromsoe, fährt seit 1978 zur See. 1988 startete er bei Cunard als Staffkapitän in der Kreuzfahrt und war später als Kapitän bei Fred Olsen tätig. Seit 2005 leitet er die Geschicke an Bord von Phoenix Reisen Kreuzfahrtschiffen und ist bekanntes TV-Gesicht eines ARD-Kreuzfahrt-Doku-Formats.

Benjamin Krumpen, Geschäftsführer Phoenix Reisen

Vita: Benjamin Krumpen absolvierte nach dem Abitur ab 1996 eine klassische Ausbildung zum Bürokaufmann bei Phoenix Reisen. Neben der Tätigkeit in der Bonner Zentrale war er auch als Reiseleiter an Bord von TS Albatros im Einsatz. Seit 2006 ist Krumpen Geschäftsführer der Phoenix Reisen GmbH im Verband mit Johannes Zurnieden und Jörg Kramer und seit einigen Jahren stellvertretender Vorsitzender des DRV Ausschusses "Schiff".

 

 

 

 

 

 

Zurück